Jelka Meier ist Lehrerin für chinesisches Kung Fu und Qi Gong und Heilpraktikerin. Seit 1994 befasst sie sich mit der traditionellen chinesischen Kampfkunst des Tai Shin Mun Kung Fu, auch chinesisches Affenboxen genannt. Hierbei handelt es sich noch um ein alte Familien Tradition die vom Großmeister zum Meister zum Schüler weitergegeben wird. 

Die 3 jährige Ausbildung zur Heilpraktikerin absolvierte Jelka Meier an der Samuel–Hahnemann–Schule (Berlin). In ihrer Praxis bietet sie schwerpunktmäßig die Behandlungsmethode Tieh Ta Tuina an. Diese Heilmethode findet vor allem Anwendung bei akuten und chronischen Beschwerden im Bewegungsapparat. Tieh Ta Tuina gehört zu den chinesischen traditionellen Heilkünsten und entwickelte sich über Jahrhunderte in den chinesischen Kampfkünsten des Kung-Fu. Sie erlernte diese Methode direkt von Ihrem Lehrer und dem Großmeister. Silent Touch und Massagen für Schwangere runden Ihr Angebot ab.

Wir werden zu Menschen, wenn wir uns unserer Selbst und unserer Umwelt immer bewusster werden. In jedem von uns befindet sich ein ganzes Universum. Dieses Universum ist es welches in die Welt will und nach Erfüllung strebt. In der Vereinigung von Körper, Geist und Seele, Herz und Verstand, kann sich in jedem von uns die Möglichkeit offenbaren, das Mysterium des Lebens zu durchdringen und den Schatz zu heben, der uns alle miteinander verbindet. Dieser Schatz kann uns die Kraft und den Mut geben unsere Reise in dieser Welt mit einem maßvollen Selbstbewusstsein und einer gesunden Selbstsicherheit fortzusetzen. Wenn wir beginnen uns auf den Weg zu machen, hat es direkten Einfluss auf unsere Präsenz, unsere Gelassenheit und unsere emotionale Stabilität. Faktoren der Persönlichkeit, die so wichtig sind, in einer Zeit, in der die Veränderungen in der Gesellschaft immer schnellere Anpassungsleistungen erfordern.

Tieh Ta Tuina Behandlung

Kung Fu